29.08.2014

Lesestoff für das Wochenende - Fantasy günstiger (und ein Wort zu amazon)

Bis zum 10.9. sind 24 Fantasy ebooks mindestens 50% günstiger - von den Verlagen im Preis gesenkt (nicht vom "bösen" amazon) ;)

Diese habe ich mir ausgesucht:

Robocalypse: Roman

(Künstliche Intelligenz die außer Kontrolle gerät - yeah, genau mein Ding. Ich bin gespannt.)

Ein Ritter im Central Park

Zeitreisen sind immer ein spannendes Thema, darum bekommt das Buch von mir eine Chance, Mal sehen!

Die Elfen: Roman

Ein monumentales Werk mit über 900 Seiten - mal sehen ob es auch in meiner persönlichen Bestseller-Liste landet!

Ein Wort zu amazon:
Das Verfassen eines solchen Posts zeigt wohl, was ich von einer Boykottierung vom amazon halte, nämlich gar nichts. In meinen Augen ist amazon nicht besser oder schlechter als andere Unternehmen.
Schlechte Arbeitsbedingungen? - Wer kauft denn bei kik und Konsorten?
Verlage dazu bringen, ebooks billiger zu machen? - Ja, bitte! Die so geringen Preisdifferenzen zwischen gedruckten und elektronischen Büchern ist nicht gerechtfertigt. 
Die Verlage verteidigen das Kulturgut Buch? - Darf ich mal lachen? Massen an Esogeschwurbel-Kram werden veröffentlicht, ist das Kulturgut? Nein, es verkauft sich. Alles, was sich verkauft, wird auch verlegt, weil die Verlage, wie auch amazon, wie JEDES Unternehmen Geld verdienen wollen.
Die Ketten haben die kleinen Buchhändler verdrängt, ganz ohne Mitgefühl. Den großen Verlagen war es auch ganz egal, dass die kleinen Verlage keine ebenso hohen Rabatte einräumen können wie sie, und darum in den Ketten nicht auftauchen. Oder gab es da einen solidarischen Aufschrei? 
Stimmt etwas nicht mit dem Empfehlungen von amazon? - Hallo? Verlage bezahlen dafür, in den Buchhandlungen prominent platziert zu werden. Ich habe noch keine Empfehlung von amazon gesehen, die sich nicht auf meine vorherige Suchen oder Käufe bezogen hätte. Ganz schrecklich, mir Bücher zu empfehlen, die mich interessieren könnten.
Und last but not least - Die Autoren. Amazon demokratisiert das Publizieren. Jeder kann es versuchen. Wer scheiße schreibt, wird dann eben nicht gekauft. Ich verweise auch noch einmal auf Punkt 3. Und: im Gegensatz zum Veröffentlichen bei einem Verlag, wo der Autor mit 4-10% abgespeist wird, kann er bei amazon bis zu 70% seines Umsatzes einstreichen. Und dazu soll ich Nein sagen? Vergiss es.









Schmuuusi & Mini - Puppenwerk



27.08.2014

Hannes - Puppenwerk


7 Grundlagen - So vermarktest du dich erfolgreich!

Wer als Kreativer freiberuflich oder selbstständig tätig ist, muss sich selbst vermarkten - wie haben keine PR-Abteilung! Das erfordert Zeit, macht aber auch eine Menge Spaß.
Für ein erfolgreiches Marketing braucht es aber auch einige Grundlagen, die ich dir, völlig subjektiv gefärbt natürlich, hier vorstelle. Hier geht es nicht um die Nutzung von sozialen Netzwerken wie facebook oder die SEO-Optimierung deines Internet-Auftritts - hier geht es um DICH.



1. Sei überzeugt - nur so wirst Du überzeugend
Mache dir deine Stärken bewusst und gewöhne dir an, positiv zu deiner Unternehmung zu stehen. Wenn du Selbstzweifel hast, wirst du diese unbewusst nach außen transportieren - und das ist alles andere als zielführend. Du kannst dein Denken steuern, und dein Handeln wird folgen:
"Ich bin großartig in dem, was ich tue. Ich bereichere Menschen durch meine Arbeit."
Du musst an dich selbst und deine Arbeit glauben - tust du es nicht, werden andere Menschen, deine potenziellen Kunden und Geschäftspartner, es an deiner Mimik, Gestik und an deiner Stimme hören.
Kommuniziere deine Zweifel nicht nach außen - besprich solche Themen im geschützten Rahmen mit Freunden oder der Familie und lass dich ermutigen.

2. Wer ist deine Zielgruppe?
Anstatt breit zu streuen, solltest du fokussiert sein! (Lies hier etwas über die Wichtigkeit des Fokus)
Du kannst und musst nicht die Wünsche aller erfüllen. Wenn du deine Zielgruppe kennst, lerne sie kennen! Spiegele ihre Werte und Vorstellungen in deinem Auftreten - sowohl in deinem Online-Auftritt als auch in deiner persönlichen Erscheinung. Welche Fragen beschäftigen deine Zielgruppe? Welche Magazine lesen, welche Seiten besuchen sie? Was sind aktuelle Themen deiner Zielgruppe?
Eigentlich ist es simpel: Wenn du Firmen berätst, ist Business-Kleidung und eine entsprechende Sprache unerlässlich. Wenn du ein Künstler bist, darfst und sollst du exzentrisch sein. Wenn du an Eltern verkaufst, kommuniziere das auch optisch, z.B. durch die Farbwahl deiner Corporate Identity. (Das heißt nicht, das nur Babyblau und Rosa in Frage kommen.) Biete sichere Produkte und erkläre, warum sie sicher sind. Vermittle Vertrauen. Fülle die Rolle aus, die zu deiner Unternehmung passt. Sei am Puls der Zeit und halte dich über Aktuelles auf dem laufenden. Nimm die Themen auf, die kommuniziert werden.
Wenn du es bisher nicht getan hast - beginne damit.

3. Sei anders - "Neu" gab es schon zu oft
Was genau macht dich aus? Wo unterscheidet sich dein Produkt von anderen?
Man könnte meinen, es gäbe schon alles. Doch immer wieder kommt etwas, das sich unterscheidet.
Du brauchst eine Vision, denn Andersartigkeit kannst du nicht durch Nachahmung von schon Vorhandenem erzielen. Wie kannst du dein Produkt unverwechselbar machen? Welches Detail wird dein Markenzeichen? Die mehrfache Verwendbarkeit, das besondere Material, der einzigartige Ausdruck, die spezielle Verzierung, die exklusive Individualisierbarkeit?
Es wird etwas Zeit erfordern, diesen einzigartigen Aspekt zu finden. Mache Entwürfe, berate dich und schöpfe deine Kreativität in vollem Maße aus. Wenn du es gefunden hast, bleibe dieser Linie treu. Wenn du drei Produkte damit einstellst und sie nicht gleich die gewünschte Resonanz bringen, bleibe am Ball. Zeige 10, 20 Variationen und du wirst sehen, das der Erfolg kommt. Kunden lieben es, eine gute Auswahl zu haben.

4. Professionalisiere deine Arbeit
Eigentlich gehört dieser Punkt an die erste Stelle ;)
Vergiss nie, Übung macht den Meister. Lerne stets dazu, verbessere dich. Höre auf das feedback, das dir deine Kunden geben.
Sei professionell im Umgang mit anderen - sowohl Kunden als auch Kollegen. Bewahre eine freundliche Distanz, schütze dein Privatleben (es sei denn du bist Künstler - dann darfst du dich auch gern beim Schlafen filmen und deine nächtlichen Selbstgespräche auf ein Musikstück montieren ;) )

5. Vernetze dich
Es war noch nie so einfach wie heute, sich zu vernetzen, und es ist unendlich wertvoll. Es kostet dich nichts außer Zeit. Nutze soziale Netzwerke, Foren, dein Blog. Führe Gespräche und bleibe im Gespräch. Sei hilfreich und unterstützend. Kultiviere deine Kollegialität. Du wirst immer wieder auf Personen treffen, die das ausnutzen. Lasse sie einfach hinter dir und warte eine Weile - wenn du deine größten Erfolge feierst werden sie schon längst nicht mehr am Markt sein. Schlechte Energie hat noch nie auf Dauer zum Ziel geführt.
Nutze nicht nur das Internet, sondern sei auch vor Ort präsent. Entsprechende Läden und Märkte können deine Anlaufstellen sein.

6. Formuliere deine Ziele
Ich bin ja kein Freund von Listen (die verlege ich nur) und sowieso zu chaotisch, um eine saubere Aufstellung von kurz-, mittel - und langfristigen Zielen zu erstellen (die würde ich dann auch verlegen). Dennoch bin ich immer wieder überrascht, wie positiv sich die Formulierung von Zielmarken auf Unternehmungen auswirkt.
Es liegt also eine gewisse Kraft darin. Wenn du also strukturiert bist (und Listen nicht verlegst) mache dir eine Aufstellung. Bist du auch ein Chaot, dann mache es dennoch, z.B. so:
Nächsten Monat will ich xy Teile verkaufen.
Im nächsten Quartal werde ich xy Kunden haben.
Zum Ende des Jahres soll das Geschäftskonto ausgeglichen sein. 
Ich weiß nicht, warum, aber es funktioniert. :)

7. Hab Spaß!
Hey, selbstständig oder freiberuflich tätig zu sein kann echt anstrengen. Aber du bist gesegnet, das du deine Kreativität ausleben kannst! Sei dankbar dafür und verliere nicht den Spaß an deinem Tun! Sei leidenschaftlich - auch wenn du einen Reißverschluss einnähst, eine Grafik zum fünften Mal veränderst oder einen Absatz schon wieder korrigierst.
Für sich selbst zu arbeiten ist wunderbar - du trägst die Verantwortung, aber du hast auch alles selbst in der Hand! Du kannst schnell auf den Markt reagieren und die verschiedensten Strategien ausprobieren.
Sei auch ein guter Chef - gönne dir selbst Pausen und Urlaub. Kultiviere die kleinen Fluchten - nimm dein Häkelzeug mit auf die Terrasse und den Laptop mit in den Park. Du bist frei - lebe es aus!

Hat dir der Artikel gefallen? Hast du etwas vermisst, hast du noch Fragen? Was sind deine Marketing-Grundlagen? Teile deine Erfahrungen und schreibe einen Kommentar!

Du willst tiefer eintauchen? Bücher helfen immer weiter!


Von Kunst leben. Das Geheimnis des Erfolgs. Marketing für kreative Freiberufler




Selbstcoaching für Frauen: Stark, sympathisch und erfolgreich in Beruf und Privatleben




Tools für kreative Querköpfe: Selbsterkenntnis und Geistesblitze mit System



Guten Morgen Püppchen


Heute möchte ich den Tag mit einem Püppchen starten.
Guten Morgen, da draußen!

26.08.2014

Engel für das Auto


Dieser Mini-Engel mit einer goldfarbenen Aufhängung 
findet seinen Platz am Rückspiegel im Auto. So ist er immer dabei ;)

Verschwörungstheorien #1 Chemtrails

Ich liebe Verschwörungstheorien, ohja! Sie machen mir eine Gänsehaut, sie sind wie eine dunkle Tür, die ich öffnen möchte. Dahinter wartet die Wahrheit, die mich endlich alles verstehen lässt.

Leider wurde die Plausibilität dieser stets recht einfach gestrickten Theorien in meinem Soziologie-Studium angeschlagen. Die Soziologie arbeitet ja auch mit Theorien, die sich der Wirklichkeit beschreibend nähern sollen. So kann man für die Beschreibung einer einzelnen Person schon verschiedene Theorien anlegen, die jedoch immer nur einen Teilaspekt beleuchten. Keine einzelne Theorie ist in der Lage, einen Menschen umfassend zu schreiben (es gibt deine genetische Disposition, den Erziehungsstil deiner Eltern, der dich ihnen ähnlich oder gegenteilig macht, deine Peer-Group, deine Umgebung, einschneidende Veränderungen und Schicksalsschläge, die jeder anders verarbeitet und nicht zuletzt Erkrankungen usw.usw.).

Wie also kann dann eine Theorie komplexes Weltgeschehen erklären??? Noch dazu wenn jeweils Hunderte oder Tausende Menschen eingeweiht sein müssten, die das alles geheim halten?! Warum sind Informationen zu Verschwörungstheorien überall frei einsehbar, ja vermehren sich sogar wie Pilze im Herbstwald? Müssten nicht alle "Truther" ähnlich wie Snowden in akuter Gefahr sein?

Ich glaube durchaus nicht alles, was mir an Informationen begegnet. Ich glaube, das die massenmediale Berichterstattung immer ideologisch gefärbt ist (eine dominante Ideologie unserer Zeit ist Gender Mainstreaming). Wie heißt es: Der Sieger schreibt die Geschichte. Und doch ist eine gesunde Skepsis angebracht - beiden Seiten gegenüber.




(Quelle: http://indub.io/)

Ich glaube, es gibt Fragen, die man nicht abschließend beantworten kann. Dennoch habe ich hier zwei tolle Seiten gefunden, die das Thema Chemtrails kritisch beleuchten:

Martin Wagner ist Physiker und und Amateur-Astronom und beschäftigt sich seit Jahren mit der Chemtrails-Theorie. HIER hat er seine Erkenntnisse und viele Bilder gesammelt.

Sehr ausführlich wird die Theorie bei Psiram beleuchtet. Psiram hieß früher Eso-Watch und wartet mit eine Menge an skeptischen Artikeln auf.

Man sollte stets alle verfügbaren Informationskanäle nutzen. Es gab und gibt Verschwörungen auf dieser Welt, doch welche Theorien haben einen wahren Kern, und welche Sorgen kann man sich sparen?
Wer profitiert von den verbreiteten Informationen? Kann man Dinge kaufen, um sich z.B. vor Chemtrails zu schützen? (ja.)


Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer: Wie Verschwörungstheorien funktionieren


Konspiration: Soziologie des Verschwörungsdenkens (German Edition)



Schlenkerpüppchen-Puppenwerk


Möchtest du dein eigenes? Ich mache dir eines nach deinen Wünschen. Klick HIER.