Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11.01.2015

Jelly Roll Quilt

Langsam habe ich mich in meinem neuen Tagesrythmus eingefunden - das Schreiben und Texten hat ja jetzt neben den Püppchen eine größere Bedeutung erlangt. So wird jetzt unter der Woche morgens getextet und nachmittags sind die Püppchen dran. Der Samstag gehört ganz der Literatur und der Sonntag ist für kreative Projekte außer der Reihe reserviert. Heute habe ich diesen Jelly Roll Quilt beendet (für ein Tauschprojekt) und freue mich sehr darüber!


08.01.2015

112 einseitige Geschichten

112 einseitige Geschichten

Ein zauberhaftes kleines Büchlein ist mir da in die Hände gefallen, das einen ganz erfrischenden Blick auf Literatur und ihre Möglichkeiten erlaubt. Jede der 112 Geschichten ist nicht länger als eine Seite - die kleinste hat nur den Umfang eines Satzes. Da schmökert es sich prima zwischendurch, immer wieder überraschend, nachdenklich, berührend.
Die Anthologie, zusammengestellt von Franz Hohler, bietet den unterschiedichsten Autoren Raum und glänzt dadurch mit Vielfalt und Ideenreichtum.
Eine gelungene Sammlung für Freunde der Kurzprosa und solche, die es werden wollen.

Johanna Linsler: Gérard Biard im Gespräch über die Zukunft von »Charlie Hebdo«

Johanna Linsler: Gérard Biard im Gespräch über die Zukunft von »Charlie Hebdo«

31.12.2014

30.12.2014

Nur Liebe ist schöner

Nur Liebe ist schöner ist ein klassischer Frauenroman und genau richtig, um sich den Nachmittag eines freien Tages damit zu versüßen oder ihn vor dem Einschlafen zu lesen. Er folgt dem bewährten Aufbau , mehrere verschiedene Frauen, die als Freundinnen ihre Leben teilen, mit verschiedenen Problemen zu konfrontieren um in einem Happy End zu gipfeln, das die Leserin mit dem angenehmen Alles wird gut - Gefühl aus der Lektüre entlässt. Dafür liebe ich diese Geschichten, die kurzweilig und unterhaltsam sind.
Natürlich geht es bei Nur Liebe ist schöner um Männer, oder besser: die Probleme, die Männer bereiten. Unerreichbare Männer, herzen-brechende Männer und Traumprinzen, die sich als Frösche entpuppen. Und natürlich geht es immer auch darum, sich selbst zu finden.
Nelly zum Beispiel verdient ihren Lebensunterhalt als Autorin von schnulzigen Liebesromanen, nur leider geht ihr die Inspiration verloren. Kein Wunder, fehlt doch in ihrem Leben die Romantik ganz und gar! Leider merkt das auch ihr Verlag und sie muss um ihre Existenz bangen. Was tun? Allzu viel Zeit darüber nachzudenken hat sie nicht, denn ihre Freundin Tinette ist wieder einmal einem V-Mann verfallen (V-ergeben, V-erlobt, V-erheiratet) der schlussendlich tatsächlich bei ihr einzieht und mit seinen Marotten nervt. Gut das Tinette, die dritte im Bunde, als gelernte Therapeutin immer die richtigen Worte findet - und am Ende vielleicht sogar den richtigen Mann? Und ist es eigentlich gut oder schlecht, wenn ein Mann charmante Handküsse verteilt und handgeschriebene Briefe auf Büttenpapier schickt - aber keine Anstalten macht, endlich zum Knutschen überzugehen? Zeit, es sich mit einer Kleeblatt- Pizza und einem Glas Wein gemütlich zu machen und die drei Damen bei ihren turbulenten Abenteuern zu begleiten.

Vielen Dank für das Lesevergnügen an Blogg dein Buch und dotbooks!