Eine Puppe erzählt

Hallo, ich bins! Meine Mama ist schon ein bißchen komisch. Da hab ich vorhin so schön gewunken und dann sagt sie, ich darf meine Arme nicht behalten. Da hab ich ganz arg geweint. Da sagt sie, ich krieg ja neue. Ich fand die anderen aber toll. Solange bis sie fertig sind darf ich mit diesen winken. Wenn die neuen mir aber nicht gefallen? Wenn der Daumen kleiner ist und nicht in den Mund passt? Einen neuen Bauch krieg ich auch. Mein Po ist noch nicht perfekt, sagt sie. Ich finde das nicht. Ich befürchte ich kriege auch neue Beine. Sie hat die mit den rosa gestreiften Strümpfen so komisch angeguckt. Aber die sind schööön! Ich weiß gar nicht was dann noch von mir übrig bleibt? Bin ich dann noch ich? Mama sagt, das geht allen Prototypen so, und ich hätte es noch gut getroffen weil ich nicht ganz die erste bin. Ich will gar nicht wissen was sie mit den anderen gemacht hat. Eigentlich mag ich sie ja wirklich gerne! Sie kann schon prima trösten, und sie hat mir rote Wangen versprochen.
 Guten Morgen! Die Mama näht für mich. Ich weiß nicht recht was, aber sie sagt, das wird toll! Am meisten freue ich mich, wenn ich meine schönen Haare aufbehalten darf. Und den Stoff für mein Kleidchen hat sie mir auch schon gezeigt. Oooohh sowas Schönes hatte ich noch nie! Ich bin ganz aufgeregt!





Hallo, ich bins! ich muss jetzt schlafen gehen. ich wollte mich nur bei euch melden und sagen-Wow! ich hab voll tolle Knie!
 Guten Morgen, ich bins! Mama hat mit Geschirr geklappert. Da bin ich aufgewacht. Dann hats gerochen, da meinte sie, endlich Kaffee! Dann hat sie gelacht. Dann ist sie mit dem Kind weggangen. Ich wollte mit aber durfte nicht. Ich hab ja noch kein Kleid. Mama sagt, sie macht mir eins, aber erst muss sie Geschwister machen. Die darf ich aber nicht behalten, weil die sind bestellt. Ich weiß nicht was das heißen soll. Aber meine Füße sind schön warm. Jetzt darf ich mir eine Blüte für die Haare aussuchen. Die Sonne scheint zum Fenster rein und die eine Blüte glitzert dann. Die will ich.




 Hallo, ich bins! Heute war toll. Erst hat Mama mir die Mütze weggenommen, da hab ich geweint. Da hat sie gesagt, das passt nicht zu deinem Kleid! Und ich, Oh, mein Kleid! Dann hat sie es mir gezeigt. Dann hat sie es mir angezogen. Und ich, Oh toll! Ich mag mein Kleid, Mama, hab ich gesagt. Da hat sie so seltsam gezwinkert. Und dann wurde es noch besser. Warum erzähl ich gleich, ich muss schnell meinen Apfel aufessen.




 Mmhh, der Apfel war lecker! Also, nochmal zu heute. Ich hab also mein Kleid so angeschaut und mich ein bißchen gedreht. Da sagt Mama, Pass mal auf! und will mir das Kleid wieder wegnehmen. Da wollte ich weinen aber sie sagt, warte mal, das ist Tu in Wan! Und ich so ?? Aber dann hab ichs gesehen - oh ist das toll! Wenn ich mich vorne bekleckere dreh ichs einfach um und es ist noch toller! Heute war wirklich ein cooler Tag! Das hab ich Mama auch gesagt und sie so: Woher kennst Du solche Wörter? Naja....die habe ich von dem Kind gelernt! Schüss!


Hallo, ich bins! Heute durfte ich in der Kiste mit den Stoffresten spielen. Da sind sooooviele schöne Stoffe drin! Aber einer hat es mir besonders angetan, den habe ich gleich fest gehalten und versucht ihn heraus zu ziehen - das war gar nicht so einfach! Mama sagt, sie näht mir etwas daraus - aber ich mag den gar nicht mehr hergeben!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog